Mittwoch, 22. November 2017

Space G-L-A-M ✨

The life.. on my nails


Ein neuer Nagellack, galaktisch gut: das hatte ich von dem (eher aus der Kinder verspielten Ecke der essence-Theke stammenden) OUT OF SPACE STORIES nailpolish 03 space glam NICHT erwartet... 

ich dachte, das wäre vielleicht ein netter Effekt-Nagellack, mit krassem Glitzer und Gefunkel und so, aber nein: er ist wirklich SCHÖN, nicht nur funky 😉





Rein farblich hatte ich mich auf etwas im Stile des p2: Sand Style Polish 030 Seductive eingestellt: dunkles Lila mit eher silbrigem Glitzer. Aber auch hier: Überraschung!! Der Lack kommt aufgetragen viel weniger lila und viel mehr Rotgold heraus.. 




Das liegt daran, daß der Schimmer eigentlich nur gold und nicht silbrig funkelt, dabei aber eine fast komplett deckende, folienartige Schicht bildet, die den gesamten farbigen Grundton überzieht. Die Partikel sind außerdem so fein, daß keinerlei grober Glitzer zu spüren ist.. es ist wie ein Glitzerlack, nur ohne die dieser Produktsparte ganz eigenen Nachteile!!

Fotografieren läßt sich der Zauber natürlich NICHT, ich muß für den Farbabgleich also mal alte Fotos eines anderen Kandidaten heranziehen: SPACE GLAM sieht aus wie der Ringfinger auf untenstehenden Bildern.. nur OHNE den störenden, hubbeligen, groben Sandeffekt!! *o*





Ich würde fast sagen, die Farbe schimmert in manchem Licht Roségold, so wie *hier*  😍 Und dafür würde ich ja ziemlich weit gehen →


"Bis zur Unendlichkeit...
und noch VIEL weiter!" 🌌 





Sonntag, 19. November 2017

The life... in my sweet home

Cozy sunday





"Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen: kleine Freuden."
Ein großartiger Spruch! Viele Menschen im Leben haben versucht, mir diese kleinen Freuden zu geben; doch alles was ich wollte, war immer die große Erlösung. Über diese Anspruchshaltung habe ich sogar meine größte Liebe verloren 
Wenn ich heute nicht mehr kann, gehe ich runter ans Wasser und lehne mich am Ufer gegen das Gittertor das Bootstegs. 
Das kalte Metall der Stäbe hat irgendwie etwas Tröstliches; genau wie das Rauschen des Schilfs im Wind, was ich hinter meinen geschlossenen Augen sehen kann. 🌾
Und auf dem grauen Wasser landet eine Schar schwarzer Vögel, immer und immer.. und wird es immer tun.


new in #nobb-style *lol*


DAS hätte ich mal für den Instagram baddie Look bei #nachgeschminkt nehmen sollen: anscheinend habe ich's doch drauf ➡ ich habe den Hoodie, ich habe den nude Lippenstift, ich habe das resting b**** face.... und ich habe sogar den unaufgeräumten Hintergrund 😁😜 #duschtür #boiler #wochenende #videomakeup

easy smokey eye with copper liner *klick*

Endgegner: Ikea

 





Samstag, 18. November 2017

Der Mascara-Friedhof ⚰️

The life.. on my face


Es war einmal.... im November 2015 (!) als mich der Virus befiel. Einer, von dem man nur schwer geheilt werden kann. Einer, der da den Namen trägt #großeMascaraliebe
Ich habe mir schon immer gern die Wimpern getuscht und gern was ausprobiert, aber in diesem Winter war ich irgendwie in einer seltsamen Mascara-Welt angekommen, in der sich vieles um Tuschen drehte! Ich lag ungelogen nachts im Bett und habe mir mit geschlossenen Augen vorgestellt, vorm essence-Regal zu stehen und alle Mascaras einzusacken, die ich gern probieren würde.. Fatal!

Es blieb leider nicht nur bei der Vorstellung, so daß ich nun zu den Mädchen gehöre, die man 'die Komische mit den 20 Wimperntuschen' nennen kann (in etwa aus der selben Kategorie wie 'die Komische mit den 20 Katzen' 😂)... und deswegen kann ich nun auch so ein seltsames Wimperntuschen-Vergleichs-Video machen, bei denen Mädels ihre 10-20 GLEICHZEITIG geöffneten Tuschen in die schlecht-fokussierende Kamera halten und langatmig deren Eigenschaften beschreiben.. *hö*




Da ich dachte, daß eine Leichenschau all der Wimperntuschen, die bei mir total durchgefallen sind und ich die nie wieder kaufen würde, für euch und euer Portemonnaie weniger gefährlich wird, folgt nun ein Ausflug auf ↡





Verlängerung


Verdichtung



Special effects



L'Oréal: false lash extensions FALSCHE WIMPERN Mascara 



Das #Wimpernmädchen
hat gesprochen 😏





Freitag, 17. November 2017

5 x schlechte Mascara von p2 😣

The life... on my face


Ich bilde mir ein, kein besonders vorurteilsbehafteter Mensch zu sein... anders ist es, wenn es um Schminke geht! Ich habe ziemlich klare.. okay, fest eingebrannte Vorstellungen darüber, was welche Firma genau gut kann und was nicht 😉 Catrice z.B. kann gut Monolidschatten, finde ich, essence macht das im günstigen Sortiment aber auch ganz gut! L'Oréal ist meist in allem zu teuer für das, was sie anbieten.. und #p2kannfastalles meiner Meinung nach... #nurkeinewimperntusche
Es tut mir soo leid, daß zu sagen, denn ich hege große Sympathien für diese Marke: erschwinglich, recht ansprechend verpackt und mit ordentlicher Qualität unter der Plastikhaube!! 




Leider, leider aber waren bisher ALLE Mascaras, die ich von p2 probiert habe, schlechter als erhofft: und ich wäre nicht #dasWimpernmädchen, würde ich euch nicht davon offen und ehrlich berichten!




  • p2: Multi dimension mascara → kein DUPE zu nix
  • p2: glam deluxe density + length mascara → die Schuhbürste
  • p2: upper + lower lash line skinny mascara Fehlkauf
  • p2: sophisticated volume + stretch mascara → der rosa Morgenstern
  • p2: beauty insider volume mascara → Miss Unsichtbar





  • p2: Multi dimension mascara



    Um es kurz zu machen: es gab da eine schw**** teure Wimperntusche von L'Oréal, die ich lange aus der Ferne angebetet und dann online erworben habe (um mehr darüber zu erfahren: schalten Sie auch morgen wieder ein!), nur um aufs Gemeinste von ihr enttäuscht zu werden! Dieses tiefe Loch in meiner Kosmetikseele musste irgendwie gefüllt werden; also habe ich eine andere, ähnliche Tusche von p2 gekauft, um mich zu trösten..?


    p2: Multi dimension mascara


    Zumindest das Bürstchen sah vielversprechend aus und dem des L'Oréal-Teils sehr ähnlich: aber statt einer schön verlängernden Tusche habe ich irgendwie so... nüscht bekommen. Also, sie macht mehr als nichts, zumindest wenn sie neu ist, aber leider nicht das, was ich mag. Und auch meiner Meinung nach nicht, was p2 uns versprochen hat... 😨

    "...erreicht auch die kleinsten Wimpern und zaubert voluminöse, dichte Wimpern mit Extra-Schwung für einen gelungenen Auftritt."

    NÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ! Verdichtung, Verlängerung und Extra-Schwung?? Seh ich NICHT!






    p2: glam deluxe density + length mascara




    Ich habe die Mascara nach dem ersten Test im #Schminkitalk nochmal und nochmal benutzt und nein, es wurde nicht mehr die große Liebe zwischen uns: sie verklumpt und verklebt eher mehr als weniger, je länger sie offen ist und ein wirklich tolles Ergebnis bekomme ich mit ihr weder am Lidschatten-, NOCH am Mascara-Auge hin.. 


    mit den langen Borsten getuscht :-)
    mit den kurzen Borsten getuscht :-(

    Ich muss auch sagen, daß das bei dem Bürstchen kein Wunder ist: die Borsten stehen so eng beieinander und sind so kurz, daß ein Durchkämmen mit dem Ding quasi unmöglich ist. So kann aber kein Überschuss an Tusche entfernt und kein schön definiertes Ergebnis erzielt werden.. ich kann mir nicht helfen, aber mich erinnert das Teil immer an eine besondere Art Schuhbürste. Damit würde ich mir auch nicht die Wimpern tuschen wollen *hehe*







    p2: upper + lower lash line skinny mascara 



    Kein schlechtes Produkt, nur nix für mich: ich wollte mir damit, wie vollmundig von p2 angepriesen, 
    "...auch kleinste Wimpern direkt an der Wurzel" tuschen. Und zwar eben die an der 'upper lash line'! Aber ich fand leider nicht, daß sie "...verlängert, verdichtet und wunderschön definiert" wurden.

    p2: upper + lower lash line skinny mascara 010 mini-me

    Wem die bewegten Bilder vielleicht noch gut gefallen haben (kuckst Du *hier*), der wird angesichts dieses doch etwas traurigen (im Sinne von: sehr dezentem) Ergebnises vielleicht verstehen, warum ich keine große Hoffnung mehr in das kleinste Mascarabürstchen dieses Planetens lege! #tightlinenNULL #verdichtungNULL







    p2: sophisticated volume+stretch mascara




    Die fand ich schlecht, also so richtig schlecht #anti Gleich von Beginn an.. Und sie hat ein gefährliches Morgensternbürstchen, was mich an einen.. aber schaut euch morgen das Video an :)

    p2: sophisticated volume + stretch mascara 


    Ich fand die innovative Bürste nämlich weder praktisch noch irgendwie sinnstiftend, da ich für den sternförmigen Teil am Kopf einfach keine Einsatzmöglichkeit gefunden habe, nein, ich hatte immer nur Angst, mir mit den - in meine Richtung weisenden - Stacheln ins Auge zu stechen XD
    Aber auch der Bauch und Po des Bürstchens waren nicht überwältigend: ich habe mit ihm normal gekämmte und normal verlängerte Wimpern bekommen, aber zu welchem Preis...? #Angst








    p2: beauty insider volume mascara


    Diese Tusche habe ich nicht mal mehr, da das die erste ist, die ich je im dm zurückgegeben habe.. denn sie hat gar nix bewirkt bei mir. Also, so NIX. Ich dachte, sie sei absolut leer. Vielleicht war sie das auch.. aber wer stellt denn eine komplett leere Tusche ins Regal? Kann die so alt sein, daß sie staubtrocken ist? Oder ist das Geheimnis der 'beauty insider', daß sie den absolut unmerklich geschminkten, weil TATSÄCHLICH ungeschminkten Look ausführen??



    ♦♦♦



    Um das Ganze noch etwas positiver zu beschließen möchte ich nochmal versichern, daß ich UNGLAUBLICH viele Produkte von p2 sehr gern benutze, fast täglich! Foundation z.B. und einen Higlighter-Stift, ich habe Lidschatten (cremig und pudrig) und Concealer von der Marke, genau wie Rouge und Lippenstift.. und alles finde ich wirklich tadellos; nur die Mascaras, naja... *hust* mit denen sollte ich nun endgültig mal abschließen. Ich muss also aufhören, welche von p2 'auszuprobieren', unter irgendwelchen fadenscheinigen Begründungen. MUSS-LOS-LAS-SEN! NICHT-TES-TEN!! 😆


    Nobody's
    perfect




    Mittwoch, 15. November 2017

    10 Produkte - 1 Look: für (sehr) helle Haut

    The life... on my face



    Eine Palette, logo.... und zwar nicht nur eine, die aus mehreren Lidschatten besteht, sondern auch noch zusätzlich aus Rouge & Highlighter zusammengesetzt ist #cheating 😉




    Ich muss allerdings zugeben, daß ich zuerst mit meiner essence: eye & face palette in der Nuance 01 glow for it nicht so viel anzufangen wußte: ich hatte sie eben wegen des enthaltenen Highlighters und des Rouges gekauft, die wirklich sehr sehr schön sind.. aber die Lidschatten? Obwohl ich grünliche Augen habe, komme ich nämlich mit lila Nuancen nur schlecht zurecht. Klingt seltsam, ist aber so -.- 
    Also, Flieder ist kein Problem, und auch so ein dunkles Violett allein.. aber das irgendwie kombinieren? Mit was? Das fällt mir immer schwer!



    Insofern war ich SEHR froh als mir klar wurde, daß die Farbzusammenstellung der kleinen essence Palette perfekt zu einem Look von Christina passt, den ich schon immer mal nachschminken wollte, aber einfach nie die richtigen Lidschatten dafür da hatte..








    Für wen geeignet?

    • für sehr helle, eher kühle Hautuntertöne (mit hellem oder dunklem Haar)
    • für alle Augenfarben mit kühlem Unterton: Grau, Blau, Grünblau, Schwarzbraun 
    • für alle, die ein einfaches und schnell gemachtes Makeup mögen
    • für den Hallo, wach!-Effekt (kühle Töne + rosa)
    • für die kalte Jahreszeit oder den Frühling, da der Look insgesamt sehr eisig-frisch rüberkommt



    Vorher ⇉ nachher









    AUGEN




    Champagner aufs bewegliche Lid auftragen
    Lila und Grau aufs äußere Drittel des Lids auftragen



    Ich weiß gar nicht, was ich gegen lila Lidschatten habe: das ist nämlich ein Farbton, der allen Augenfarben stehen soll... und somit super-praktisch ist. Aber wirklich oft sehe ich ihn nicht, weder auf Blogs noch an Damen auf der Straße, was wohl daran liegt, daß die meisten auch solche Ursula-Assoziationen kriegen, wenn sie an LILA! denken... oder? --- O-DER??




    Hier aber wird der lila-liche Lidschatten nur im äußeren Augenwinkel aufgetragen; ich hab den Ton noch mit etwas mattem Grau ergänzt, so kann man das Augen-Make-Up genau so dunkel gestalten, wie man es gern hätte. 
    Auf die Art und Weise gefiel mir das Ganze am Ende dann auch wirklich gut: es war weder zu sehr Meerhexe noch zu unauffällig-dezent, sondern genau richtig für meinen Geschmack... und außerdem läßt diese Kombination meine grünlichen Augen halt so schön strahlen *.*





    TEINT





    Der Maybelline Concealer mit dem blöden Namen 😉 ist zwar nicht der hellste auf diesem Planeten, aber er vereint zwei Vorzüge in sich: einen rosastichigen Unterton (wichtig für kühle Hautuntertöne) und anständige Deckkraft, so daß ich ihn als Foundation-Ersatz zweckentfremden kann. Aber eben diese gute Deckkraft hat auch ihren Preis, nämlich eine recht trockene Konsistenz, d.h. er ist für meine sehr trockene Haut (besonders in der kalten Jahreszeit) nicht schmierig genug. Abhilfe schafft da die MAC: strobe cream, die seine Konsistenz nicht nur etwas reichhaltiger macht, sondern auch gleich noch seinen Farbton leicht aufhellt. 

    Bei Puder nutze ich gern eines, was einen Rosastich hat: das passt mir viel besser als gelbstichige Varianten. Auf Nummer Sicher geht man mit sehr heller Haut aber mit einem komplett transparenten, wie es sie von trend IT UP, essence & Co gibt :)

    Highlighter und auch Rouge aus der essence-Palette sind übrigens wirklich toll für richtig helle Haut: ein weiterer, heißer Tipp ist das Rival de Loop Young Mono Rouge 01 tender rose - das ist endlich mal ein Ton, bei dem selbst ich #Wassernymphe nicht vorsichtig sein muss beim Auftragen, da die Clownswangen-Gefahr quasi bei null liegt. Es braucht nur einen fest gebundenen Echthaarpinsel um ordentlich Farbe aufzunehmen und dann geht's los :)






    LIPPEN




    essence: lipliner 12 wish me a rose


    Christina hatte bei ihrem Look das intensiver getönte Rosa "cute pink" der essence lipliner gewählt, aber ich habe mich für die Nuance 12 "wish me a rose" entschieden: das ist ein eher warmer Ton, der meiner eigenen, sehr blassen Lippenfarbe recht nahe kommt. 

    Darüber habe ich dann einen meiner Langzeit-Favoriten von Kiko aufgetragen: die Ultra Glossy Stylo sind nicht nur schön angenehm-pflegend, sondern die Nuance 803 ist auch besonders gut für wirklich blasse Haut geeignet - meine hellblonde Freundin nennt diesen Lippenstift immer "mehr als nix drauf, aber weniger als viel Farbe.. was Zartes für jeden Tag!"


    Kiko: Ultra glossy stylo 803

    In Kombination mit dem rosa Lipliner wird der Farbton dann viel weniger durchscheinend, er sieht fast komplett deckend aus: ich mag übrigens die Kombination aus Lipliner + Lippenstift viel lieber, als Lipliner allein zu tragen. Für meine trockenen Lippen macht sich diese Mischung einfach besser.. und auch wenn der Kiko-Lippenstift natürlich keine Lippenpflege ersetzt, so geht er mit seiner Labello-artigen Konsistenz doch eindeutig in diese Richtung - perfekt jetzt für die kommenden, kalten Tage #winterlippe #ickhördirplatzen


    essence: lipliner 12 wish me a rose + Kiko: Ultra glossy stylo 803






    Alle verwendeten Produkte:





    Swatches von links nach rechts:

    1. champagnerfarbener Lidschatten aus der  essence: eye & face palette 01 glow for it 
    2. grauer Lidschatten aus der  essence: eye & face palette 01 glow for it 
    3. lila Lidschatten aus der  essence: eye & face palette 01 glow for it 
    4. Rouge aus der  essence: eye & face palette 01 glow for it 
    5. Highlighter aus der  essence: eye & face palette 01 glow for it 
    6. Lipliner von essence: lipliner 12 wish me a rose
    7. Lippenstift von KikoUltra glossy stylo SPF 15 803 Pink flamingo





    Und wer nun noch mehr Inspiration für seinen bleichen Wasserleichennymphen-Teint sucht, mit dem teile ich sehr gern meine persönliche Makeup-Playlist auf YouTube ↓





    Aber ich freue mich auch sehr auf eure Tipps für uns Schneewittchen

    und Schneeweißchen




    Sonntag, 12. November 2017

    The life... in my sweet home

    Cozy sunday



    IIH! *klick*


    trend IT UP: fade to black glitter nail polish 020


    ICH-WAR-LIVE! End-lich!! =)








    Ein Beitrag geteilt von Quotes, Thoughts & Feels (@quotesndfeels) am










    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...