Mittwoch, 31. August 2016

Sunset blush: summer lips

The life... on my face



"Sunset blush": das muss in meiner Vorstellung eine Farbe sein, wie die zarte Röte eines Sonnenuntergangs...

Und in etwa so sieht mein gleichnamiger Sommerlippenstift der Saison 2016 auch aus! Ich hatte schon ein Sonnencremiges Bild damit hochgeladen (sprich: auf meinem Gesicht befanden sich nur Sonnencreme und koralliger Lippenstift), dachte aber, ich könnte mir nochmal etwas mehr Mühe geben und zumindest so etwas ÄHNLICHES wie einen Komplett-Look mit ihm zeigen.. 
Ganz 'komplett' ist er nicht geworden, aber das ist der Jahreszeit (Sommer) und dem Wetter (schön heiß) auch absolut angemessen :-D


Maybelline: Color Sensational 137 sunset blush (Standardsortiment, ~6,50€)
...und die Vorlage für die Farbgebung :)


Es war in diesem Frühjahr, als ich das erste Mal in meinem Schminki-Leben ein bißchen vorm Maybelline-Regal ausgeflippt bin und gleich mehrere Colorsensational Lippenstifte aus der 'Blushed Nudes Collection' angeschafft habe. Solche hatte ich noch gar nicht - ist das eine angemessene Beautyblogger-Ausrede? Eigentlich hat mich ja nur die Angst von "vielleicht sind die limitiert" schwach gemacht.. und natürlich die schönen Farben. Und der DUFT!

Schnell kam raus: limitiert waren sie nicht.. und bereuen tu ich auch nichts! "117 Tip Top Tulle" (glitzerndes Hellrosa) und "157 More to adore" (warmes Rosa) waren meine Frühlingsbegleiter, aber der letzte im Bunde ist erst jetzt so richtig zum Zuge gekommen. Denn "137 sunset blush", ein tolles Korallpink, schreit für mich förmlich nach Hochsommer.. und der ist ja zum Glück doch noch vorbeigekommen in diesen Tagen :-)


Maybelline: Color Sensational 137 sunset blush

Die Konsistenz ist wirklich angenehm und gut gemacht: der goldige Glitzer verteilt sich gleichmäßig auf den Lippen und die Textur rutscht nach wenigen Minuten eher noch in die Lippenmitte hinein, wenn der Lippenstift durch die Körperwärme etwas schmilzt. Ich empfinde die weiche Textur als sehr angenehm pflegend...und dann dieser Vanillezucker-Karamell-Duft! *.* Ich muss echt an mich halten, nicht jedesmal hineinzubeißen! Manchmal öffne ich auch nur die Kappe und schnüffele an meinen Colorsensationals ^-^



Passend zum Wetter trage ich nicht viel mehr als Koralle zu blondem Haar und leichter Bräune auf den Wangen.. Lidschatten und auch Mascara habe ich mir gespart, wie so oft in diesem Sommer, wo ich mich meist nur auf schön betonte Wangen&Lippen konzentriert habe :)


Beim Schminken des 'Looks' (hust) habe ich gleich noch ein paar Erkenntnisse gewonnen: 
  1. Puder in Hautfarbe deckt tatsächlich weißelnde Sonnencreme so gut ab, daß ich mit einem menschlichen Hautton das Haus verlassen kann.. allerdings hängt ein Teil der fettigen Sonnencreme dann auf der Oberfläche des Pudersteins fest (den ich deswegen anschließend oberflächlich leicht abkratzen mußte)
  2. das (aktuell noch erhältliche) Strobing Puder von Catrice highlightet nicht so viel.. es ist tatsächlich ein gutes Produkt für Anfänger, weil man es ungestraft großzügig schichten kann: ich mit trockener Haut kann es fast schon zum Pudern nutzen ^.^
  3. und ein Kleid in Korall passt super zum Lippenstift in Korall.. dann muss ich nur noch das Blondhaar schütteln und brauche echt nicht viel mehr für diesen easy summerlook :-)



Teint & Augen:

Wangen:

Lippen:  



Coral me,
maybe




* Dieser Beitrag enthält 1 (uraltes) PR-Sample


Montag, 29. August 2016

Blue Hawaii von p2

The life... on my nails


Warum habe ich nur so lange gebraucht, um DEN wieder zu benutzen...?

2 Schichten + Überlack

Tatsächlich habe ich den mission summer look metal & shine nail polish "030 blue hawaii" von p2 (laut vorgelesen reimt sich das.. blue hawai & p2 ^.^) in diesem Sommer vorgestern das erste Mal getragen.. und das bei einem Lack, der IMMER nur während großer Hitze mal raus darf. Da ihn schon das Schicksal einer 'saisonalen Farbe' ereilt hat, müßte ich ihn wenigstens in seiner Kernjahreszeit ordentlich würdigen. Ich versuche das auch immer wieder und unternehme große Anstrengungen, um all meinen Nagellackindern gerecht zu werden *klick*.. tatsächlich aber mußte mein Freund mich am Sonnabend dazu anhalten, diesen wunderschönen, blaugrünen Lack wieder auszuführen. Er hat die Farbe nämlich für mich ausgesucht - und so begleitete er uns ins Freibad (und ins poolblaue Wasser). Ich hoffe, daß ihn dieser Ausflug aus dem dunklen Schrank in sein natürliches Habitat neuen Lebensmut schöpfen ließ ;-)

Ich zumindest bin wieder voll der Liebe für diesen streifenfreien Metalliclack: p2 kann das echt gut, ganz glatte, aber doch schimmernde Farben zu produzieren.. das beweisen sie immer wieder *klick*



p2: mission summer look LE (2012)

Als nächstes ist dann sein hellerer Bruder aus der Sparte 'streifenfrei von p2' dran: bevor es Herbst wird *buhuuu* und dann zu spät für

altgediente
Sommerfavoriten




Sonntag, 28. August 2016

The life... in my sweet home

Cozy sunday



Der Lavendel ist fällig!

PR-Sample
GRUSEL! #theshallows
 


Kurz vorm Bauchplatscher... *autsch*

video







Donnerstag, 25. August 2016

Wasserfarben und Korallen

The life... on my face


29°C, die Sonne brennt...
wer bei diesem Wetter jetzt nicht (wieder) in hochsommerliche Stimmung gerät, dem kann selbst ich nicht mehr helfen -
oder, vielleicht doch: mit einer Mischung aus


Ich weiß, der September steht vor der Tür - und keine Jahreszeit fürchte ich mehr als den ausgehenden Sommer, beschönigend 'Spätsommer' genannt: für mich ist er einzig und allein das Ende aller Lebensfreude, da ich Teilzeitnixe meines natürlichen Lebensraums beraubt werde. Bevor es aber vorbei ist mit 'Sea, Sand and Sun' (and all the happiness it brings), darf ich mich die nächsten Tage laut Wetterbericht nochmal so richtig in warmem Sand und kühlen Wassern aalen - und hier auf dem Blog meine liebste Farbkombination eines jeden Sommers zelebrieren! Jetzt wird vielleicht auch klar: die farbliche Gestaltung meines Blog-Layouts kommt nicht von ungefähr ;-)

Mit dem ersten Look schöpft die Badenixe aus den Vollen; einmal AQUA-Girl, bitte!


AQUAMARIN



Aqua-Eyes

  1. das gesamte Lid gut mit klebriger Eyeshadowbase grundieren
  2. Puderlidschatten in nicht zu stark-pigmentiertem Mint einmal rundherum auftragen, d.h. bis leicht über die Lidfalte und auch am unteren Wimpernkranz
  3. Puderlidschatten in kräftigerem Mint auf dem beweglichen Lid verteilen, um eine farbige Grundlage für den
  4. Puderlidschatten in glitzerndem Aquamarin zu schaffen, der direkt darüber aufgetupft wird - wenn nötig, den Pinsel leicht anfeuchten, um den Glitzer stärker herauskommen zu lassen
  5. schimmernden Highlighter um den inneren Augenwinkel auftragen
  6. mit schwarzer Mascara die Wimpern tuschen



  1. Den Teint mit einer BB-Cream ausgleichen
  2. und unter den Augen lichtreflektierenden Concealer auftragen
  3. Die Wangen mit sehr hellem Bronzer (mit leichtem Schimmer) und 
  4. satiniertem Rouge in sanftem Rosenrot betonen,
  5. auf die Lippen ein glänzendes Lachsrosa auftragen



Der WassermannMeerjungfrauen-Look war wirklich leicht zu schminken: da auf dem Augenlid eigentlich nur eine Farbe aufgetragen wird, gibt es kein Kopfzerbrechen über sanfte Übergänge usw. Bloß der Glitzer muss ordentlich funkeln, das ist dann schon fast die ganze Miete bei den wässrigen Augen ;-)

Passend zu den coolen Augen glänzen die Wangen und Lippen mit kühlen Rosatönen: insgesamt ist das ein sehr leuchtender Look, da nichts dunkel oder pudrig-matt ist - als wäre man tatsächlich gerade dem Wasser entstiegen *.+




Wer sich meine Inspiration zu dem Ganzen ganz genau ansehen möchte, kann das bei Jaclyn Hill per *klick* auf ihr Video tun: sie ist mir übrigens viel sympathischer, seitdem sie sich als Meerjungfrauen-Schwester im Geiste entpuppt hat *hehe*

Aqua Eyes | Spring Trend Tutorial





Alle verwendeten Produkte:



Teint:


Augen:


Lippen:


 

KORALL


    1. aufs bewegliche Lid einen Cremelidschatten in durchscheinendem Hellgold als Lidschattengrundierung auftragen (optional)
    2. aufs bewegliche Lid bis zur Lidfalte einen Cremelidschatten in Orange mit Goldsprenkeln tupfen,
    3. darüber einen Puderlidschatten in schimmerndem Pfirsichrosa mit dem Pinsel auftragen;
    4. eventuell noch etwas losen Puderlidschatten/Pigment in schimmerndem Korall darüber auftupfen, um den Farbton zu intensivieren
    5. die Lidfalte mit Puderlidschatten in mattem Camel schattieren
    6. und am unteren Wimpernkranz Puderlidschatten in satiniertem Hellbraun auftragen
    7. mit mattem Hellbeige den Bereich unter der Braue aufhellen
    8. schimmernden Highlighter um den inneren Augenwinkel auftragen
    9. und die Wimpern schwarz tuschen


      1. Den Teint mit einer BB-Cream ausgleichen
      2. und unter den Augen lichtreflektierenden Concealer auftragen
      3. Die Wangen mit sehr hellem Bronzer (mit leichtem Schimmer) und 
      4. schimmerndem Rouge in Apricot mit integriertem Goldglanz betonen,
      5. auf die Lippen ein glänzendes Lachsrosa auftragen



        Ich liiiiiiebe den Look, der am Ende dabei entstanden ist: außerdem bin ich begeistert davon, einen weiteren, einfachen Weg gefunden zu haben, ein Augen-Make-Up aus dem Koralle-Spektrum in mein Repertoire aufzunehmen.. aber am meisten freut mich, daß ich einen bisher ungenutzten und ungeliebten Lidschatten dafür einsetzen konnte - den ich jetzt aber GANZ TOLL finde! *juchhu* Endlich habe ich dem essence Soft touch eyeshadow 04 Life is better when you surf (Wave goddess LE) mal richtig Ehre gemacht: Orangetöne sehen aber auch toll aus zu grünlichen Augen - und sind so sommerlich.. und passen gut zu blondem Haar. Und Aquamarin, Türkis & allen weiteren Wasserfarben ;-)



          Wer sich meine Inspiration zu dem Ganzen ganz genau ansehen möchte, kann das bei Lauren Curtis tun: ihr Look kam zwar laut eigener Aussage 'dunkler' und mehr in Richtung eines 'melonigen Smokey Eyes' heraus, aber das ist wohl in der starken Belichtung untergegangen.. insofern habe ich mit meinen Produktalternativen nicht ganz daneben gelegen :)






          Alle verwendeten Produkte: 



          Teint:

          Augen:

          Lippen:




          Aqua & Coral


          Wofür entscheidet ihr euch?
          Für den Look in kühlem Aquamarin oder in warmen, goldigen Orangetönen......?


          Ich kombiniere ja auch beide gern miteinander, wie hier... Also, lasst euch doch mitreißen und folgt #mermaidsadvice:

          Aqua  coral







          Sonntag, 21. August 2016

          Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...