Freitag, 31. März 2017

Inspiration für (blau-)grüne Augen: ROSA

The life... on my face


Bevor der erste Frühlingsmonat zu Ende geht, muss ich noch schnell die Farbe, die wohl am meisten mit dem Anbruch dieser Jahreszeit assoziiert wird, in meiner Reihe 'Inspiration für grüne und blaue Augen' unterbringen - allerdings muss ich dazu sagen: anders als meine bisherigen Looks zu dem Thema (wie z.B. *hier*) zeigt diese Ausgabe mal kein Rosa für Anfänger und auch keines für Angsthasen, nein: diesmal geht es um 
Knallrosa!



Die Idee für dieses spezielle Augen-Make-Up habe ich nur von Instagram geklaut: ein sehr nettes und auskunftsfreudiges Mädchen hatte da auf ihrem Account ein tolles Lidschattenkunstwerk gezeigt, was - grob gesagt - aus genau drei Farben bestand:
  • helles Rosa auf dem Lid
  • mittleres Rosa in der Lidfalte
  • wenig Dunkelbraun zum Verdunkeln des Außenwinkels




Ich habe mich also an ihrer Vorlage versucht und was soll ich sagen:
ROSA sieht halt immer toll aus zu grünlichen Augen! Frisch, strahlend und all die guten Dinge, nach denen ich aussehen will - dieser Farbton ist ein bißchen wie Frühling aus der Tube für meinen Typ ☀

 

Der Trick, der den Bindehautentzündungs-Look verhindert ist, eine schwarze Abgrenzung zwischen rosa Lidschatten und Augenweiß zu ziehen: das erledigt der schwarze Lidstrich. 

Dabei muss sich niemand mit einem echten 'winged eyeliner' abmühen, es reicht absolut, schwarzen Lidschatten direkt in den Wimpernkranz zu pressen. Ich nehme dafür gern einen abgeschrägten Augenbrauenpinsel (z.B. der neue von essence) und stempele die Linie so auf, anstatt sie freihand zu ziehen = idiotensicher 😉



❀❀❀



Da ich jedoch weder die Original-Anleitung auf Instagram wiedergefunden noch den blassesten Schimmer habe, mit was für Produkten ich das Ganze nun geschminkt hatte, habe ich eine sehr ähnliche Vorlage aufgetan:


Hierfür wird in der Lidfalte ein sehr knalliger Rosaton verwendet, dessen Farbe aber dann mit einem rötlichen Braun etwas abgemildert wird; je nachdem, wie bunt man es gern hätte, kann man das Augen-Make-Up auf diese Weise also pinker oder brauner machen... ich finde, das ist eine sehr ausgefuchste Idee *hehe*


Das bewegliche Lid schimmert mit viel hellem Glitzer und tritt so optisch hervor, während der Wimpernkranz wieder, wie schon weiter oben erwähnt, geschwärzt wird.. 


Auf Wangen und Lippen habe ich eher helle und somit zurückhaltende Rosatöne aufgetragen: wer möchte, kann hier natürlich zu bräunlichen Nuancen greifen, um das Gesamtbild weniger süßlich erscheinen zu lassen, aber kühlen Typen steht Rosa all over meist am besten.





FARBSCHEMA






Ich hatte fast vergessen, wie einfach es ist, ein doch sehr knalliges Rosa tragbar zu machen.. also, nicht das ICH Angst vor Rosa hätte, aber kurz bevor ich den Pinsel in Lidschatten tauche, überkommt auch mich manchmal die bange Frage nach "Und wie kombiniere ich das jetzt??"

Ich bin insofern meiner eigenen, kleinen Blog-Serie sehr dankbar, die mich immer wieder anspornt, Dinge niederzuschreiben und so Looks zu dokumentieren, die sich mal als sehr schmeichelhaft erwiesen hatten und es absolut verdient haben, wieder und wieder geschminkt zu werden.. 




.. so wie dieser hier: mein

knallrosa 
AHA-Moment





Mittwoch, 29. März 2017

Princess nails

The life... on my nails


Erst dachte ich, ich müßte diese Fotos in den Ordner mit der Aufschrift 'reserviert für Herbst/Winter' verschieben.. doch dann tat mir die Sonne heute früh einen Gefallen und versteckte sich hinter Wolken, so daß nicht ein weiterer, heißer Frühsommer-Tag anbrach, sondern einer, der eher zur Vorstellung von 'März in Deutschland' passt. 

Was DAS heißt? Es wird rosa (logo), aber in etwas gedeckterer Form: alt-rosa, also... auf den Nägeln.


Ursprünglich hatte ich für diesen Cremelack ein etwas anderes 'Design' angedacht: über das angestaubte angegraute Rosa von Maybelline wollte ich ein paar Funken Sternenstaub streuen, ganz genau wie *hier*..

allerdings konnte ja keiner ahnen (na gut; ICH eigentlich schon), daß der Glitzer-Sandlack von Catrice so schwach decken würde.. ich muss das total verdrängt haben, dabei ist das mein absolut liebster Glitzi-Bitzi-Funkel-Effekt-Topper! Nur deswegen habe ich es überhaupt gewagt, den zu benutzen UND dann auch noch auf dem Blog zu zeigen, dabei fällt der doch in die böse #nichtmehrerhältlich #opferderauslistung Kategorie, deren Produkte fortan eigentlich immer unter den (Foto-)Tisch fallen sollten.... wäre ich denn ein #braverbeautyblogger. Bin ich aber nicht #rebellenlachen 😉




Ich mag beide Lacke einfach - die ehemals limitierte, alte Staubrose und den ausgelisteten Champagner-Flitter - und zusammen mag ich sie beide nochmal so sehr! Denn in Kombination entsteht ein ganz unerwarteter Effekt, der mehr schillert als glitzert und in seiner Zartheit viel eleganter rüberkommt, als gedacht.. 



...und zur aktuellen Jahreszeit passen solche Töne auch hervorragend: ich nenne das Ganze

Prinzessinnen-
Nägel



Samstag, 25. März 2017

Easy everyday glam

The life... on my face


Ich habe weder letzten noch diesen Monat bei 'nachgeschminkt' mitgemacht, da mir die Vorlagen einfach nicht zusagen; was nicht heißt, das ich mir nicht einen eigenen Look zum Nachmachen aussuchen kann! Aktuell hat es mir dieser hier angetan:





Ich mag solche dunkle Augenaußenwinkel & Klimperwimpern + helle Lippen-Looks sehr, ab und zu…. besonders Sonnabends, wenn ich bummeln und unter Leute gehen will: dafür donnere ich mich zur Zeit gern mit Jaclyn auf.
Und zum Glück kann man ihren Look auch mit Produkten aus deutschen Drogerien nachschminken.... worauf ich aber am stolzesten bin ist der Fakt, daß ich es gleich beim ersten Anlauf geschafft habe, ihre hübsche Vorlage an einen kühlen, nicht selbst gebräunten Haut(unter)ton wie meinen anpassen *yay*




AUGEN


Ich habe mich eigentlich 1:1 an Jaclyns Anleitung gehalten, nur die Farbauswahl abgewandelt (siehe ↓) - aber auf falsche Wimpern hatte ich keinen Bock. Deswegen hab ich für den Wa-Wa-Woum-Wimpernfächer meine aktuell liebste Kombinbation aus gleich zwei Mascaras eingesetzt.. und sehen sie nicht super aus??
Mit der essence: I like long lashes volume & lenght mascara  als Basis und der  L'Oréal: Voluminous x5 Mascara Carbon black oben drüber sind meine Wimpern einfach jedesmal mega gut drauf! *wuhuu*



Was die Farben angeht, habe ich einfach die im Video verwendeten, warmen Töne durch neutrale bis kühle Varianten ersetzt: klar kann ich mir mit meinen grünlichen Augen auch gut warmen Bronzer aufs Augenlid hauen (so wie *hier*), aber meine Haus-und Hof-Farben liegen dann doch eher im aschigen (gräulichen... mauvigen.. = TAUPE!) Bereich der Braunpalette, vor allem, wenn es gerade NICHT Hochsommer ist :)



Verwendete Produkte:




→ um Lidschatten etwas kühler wirken zu lassen, nehme ich immer diese matte, graurosa getönte Eyeshadowbase

  • Makeup Revolution: Iconic 2 (Ton N° 5 → Dupe zu Urban Decay : Tease)
→ in der Lidfalte und im Außenwinkel aufgetragen: dieses matte Taupe ist eher neutral-kühl vom Unterton her, aber doch recht stark pigmentiert und somit auf meiner hellen Haut dunkler als gedacht (Obacht!)

  • Catrice: Prime And Fine Professional Contouring Palette 010 Ashy radiance
→ die dunkle Konturfarbe auf dem Lid aufgetragen: der neutrale Braunton macht sich sehr gut als Lidschattenersatz, außerdem kann der Highlighter-Ton gleich mit für den Innenwinkel und unter der Braue verwendet werden




TEINT



Das einzige, was ich nicht versucht habe nachzuahmen, war Jaclyns Highlighter-Unfall (denn ja, ich denke nicht, daß das so von ihr gedacht war 😅) - außerdem fotografiere ich Porträtbilder immer in natürlichem Licht, was die Reflexion schonmal stark minimiert: ihr seht hier also mein tageslichttaugliches, sanftes Leuchten ;-)



Verwendete Produkte:




→ nicht nur auf den Wangenknochen, sondern auch unter den Augen/ neben der Nase zum Aufhellen des Teints: macht einen tollen Strahle-Effekt, auch wenn die Oberflächenstruktur der Haut durch den Glanz natürlich betont wird.. eine Gratwanderung :D

→ der dunkelste Ton ist der perfekte Bronzer für Schneeweißchen

→ einer meiner liebsten Rougetöne für Schneeweißchen, d.h. frisches Pink ohne Clownswangen-Alarm


außerdem: 






LIPPEN



essencematt matt matt lipstick 02 perfect match

Ich habe mich gegen einen austrocknenden Liquid Lipstick und für einen leicht-cremigen Lippenstift mit semi-mattem Finish entschieden: nicht bloß, daß sich der essence matt matt matt lipstick 02 perfect match super auf trockenen Lippen macht, nein, er soll auch noch ein Dupe zu einem sehr viel teureren Lip Liner sein ("Pillow talk" von Charlotte Tillbury) sagt zumindest Finja






Ich muss jetzt nur noch aus dem Nachtzeug raus und mir was Anständiges anziehen und die Haare machen, dann bin ich fertig :)
Meiner Meinung nach passt Jaclyns sehr amerikanischer Style hervorragend zu allen möglichen Vorhaben: von 'shoppen & Kaffee trinken gehen' bis zu einem Discobesuch... ich zumindest fühle mich angemessen aufgedonnert, ohne mir aber vorher ewig lang einen im Bad vorm Schminkspiegel abbrechen zu müßen - das gefällt mir! Es sieht am Ende nach mehr (Mühe) aus, als ich tatsächlich reingesteckt habe...

Wie nannte sie es gleich?

The lazy girl's guide to
GLAM



* Dieser Beitrag enthält 1 (uraltes) PR-Sample



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...